Kürzung und Überschreitung der Betreuungszeit

 

 

  • Eine Überschreitung der vereinbarten Betreuungszeit ist nur nach vorheriger Absprache möglich. Zusätzlich geleistete Betreuungszeit wird entsprechend vereinbart berechnet.

 

  • Wird nach vorheriger Absprache die Betreuungszeit unterschritten, wird entweder die Geldleistung entsprechend gekürzt oder die Betreuungszeit nach vorheriger Vereinbarung an einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

 

  • Eine durch die Sorgeberichtigten ohne Absprache vorgenommene Kürzung berechtigt nicht gleichzeitig zu einer Kürzung der Geldleistung.

 

  •  Ausgefallene Betreuungszeiten, die auf eine nur kurzfristig, unverschuldete Verhinderung der Tagesmutter zurückzuführen sind, kommen nur zum Abzug, wenn diese mehr als 20 Tage jährlich betragen.

 

 

 

Urlaub

 

  • Die Vertragsparteien stimmen ihren Urlaub rechtzeitig miteinander ab. Die Geldleistung wird während des Urlaubs weitergezahlt.

 

 

 

Arztbesuche und Erkrankung des Kindes

 

 

  • Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen und sonstige Arztbesuche sind in der Regel Aufgabe des Sorgeberechtigten. Die Tagesmutter soll von den Ergebnissen des Arztes unterrichtet werden, soweit es die Betreuung betrifft.
  • Nach vorheriger Absprache und in Notfällen ist die Tagesmutter berechtigt, einen Arzt aufzusuchen. Der Sorgeberechtigte wird darüber umgehend informiert.

 

Bei Krankheit oder Ansteckungsgefahr obliegt die Betreuung den Sorgeberechtigten.

 

 

 

Versicherung

 

 

  • Die Tagespflegekinder sind während der Betreuungszeit in der gesetzlichen Unfallversicherung über die Tagesmutter versichert.

 

 

 

 

 

 

Schweigepflicht

 

 

  • Die Vertragsparteien verpflichten sich, über alle Angelegenheiten, die den persönlichen Lebensbereich der anderen Vertragspartei betreffen und ihrer Natur nach eine Geheimhaltung verlangen Stillschweigen zu bewahren. Dies gilt auch für die Zeit der Beendigung des Betreuungsverhältnisses.

 

 

 

Beendigung des Vertragsverhältnisses

 

  • Der Vertrag kann von jeder Vertragspartei mit einer Kündigungsfrist von sechs Wochen zum 15. des Monats oder zum Monatsende schriftlich gekündigt werden.  Eine fristlose Kündigung ist nur im Einverständnis beider Parteien möglich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Jana Zahn2014 Das Kopieren von Inhalten meiner Seite ist strafbar.